Farne, Schachtelhalme und Bärlappe

Ein Bestimmungsbuch und Nachschlagewerk zu den 103 in Deutschland, Österreich und der Schweiz vorkommenden Farnpflanzenarten. Der Naturführer zu Farne, Schachtelhalme und Bärlappe mit den 14 wichtigsten Familien.
Endlich ist ein Bestimmungsbuch zu diesen außergewöhnlichen Pflanzen erschienen. Manchen begegnet man auf Schritt und Tritt im Wald, andere leben eher versteckt oder sind selten anzutreffen.

Farne am Standort ©DornenProjekt
Farne an einem extremen Standort ©DornenProjekt

 

Der Blick ins Buch

Gleich auf der ersten Seite des Buches erhält man eine Schulung zu den morphologischen Merkmalen der Farne. Das bedeutet Formen der Blätter, wie sehen die Blattränder aus und was sonst noch so wichtig ist, um einen Farn zu identifizieren.
Das Buch ‘Farne, Schachtelhalme und Bärlappe’ ist in 13 Kapitel untergliedert, wobei 7 davon sich rein um die Farnpflanzen drehen.

haarartige Schleier ©DornenProjekt
haarartige Schleier ©DornenProjekt

Weiter geht es mit der Einführung, hier erfährt Mann/Frau für wen und wie das Bestimmungsbuch zu verwenden ist und wo ich welche Informationen finde. Auf den nächsten Seiten erhalten wir einen Überblick über den schematischen Stammbaum der Moose und Gefäßpflanzen zu denen die Farnpflanzen gehören. Wo die Sporen zur Vermehrung sich verstecken und welche Merkmale noch wichtig sind um diese Gewächse zu bestimmen.

Ein weiteres wichtiges Kapitel betrifft die Vermehrung und welche Grenzen die Feldbotanik uns aufzeigen. Der folgende Bestimmungsschlüssel ist unabhängig von der Systematik angelegt und dient zum Bestimmen der Arten und auf welcher Seite des Buches diese zu finden sind.
Als Nächstes kommen wir zu den Porträts der Arten. Zuerst wird die Familie vorgestellt, deren Merkmale und das Vorkommen. Danach folgen die einzelnen Arten mit genauen Beschreibungen, möglichen Verwechslungen, Standorten, Bodenbeschaffenheiten, Verbreitung, ob sie unter Schutz stehen oder nicht und noch vielem mehr.

Adlerfarn im Herbst ©DornenProjekt
Adlerfarn im Herbst ©DornenProjekt

Weiter geht es mit dem Farn-Glossar. Hier werden die verwendeten Fremdwörter und Pflanzen spezifischen Bezeichnungen erklärt. Es folgen die Hinweise zu weiterführender Literatur, Danksagung, Bildnachweisen und Register.
Das Buch endet wie es begonnen hat, nur dieses Mal mit den morphologischen Merkmalen der Schachtelhalme.

Frauenhaarfarn ©DornenProjekt
Frauenhaarfarn ©DornenProjekt
Fazit

Der Naturführer ‘Farne, Schachtelhalme und Bärlappe ist ein muss, für Pflanzeninteressierte oder für BotanikerInnen. Ich erteile eine absolute Kaufempfehlung. Die vielen detailreichen Fotos helfen zur Bestimmung genauso wie die vielen Illustrationen. Es ist ein Erlebnis darin zu schmökern und neue Arten zu entdecken. Das einzige, was ich als Nachteil empfunden habe, waren die zu klein geratenen Verbreitungskarten. Diese sollten bei einer Neuauflage größer abgebildet werden. Sonst ist dieses Bestimmungsbuch Top.

Buchcover ©Haupt-Verlag
Produktseite mit Leseprobe ©Haupt-Verlag

Erschienen im Haupt-Verlag (1. Auflage 2021)
Autoren: Muriel Bendel und Françoise Alsaker
ISBN: 978-3-258-08173-1
Flexobroschur, 304 Seiten, ca. 280 Fotos, 55 Illustrationen
Preis 39 Euro (kein Geld, für das was geboten wird)

Produktseite Haupt Verlag und Leseprobe
Produktseite Amazon

Die zu Amazon führenden Links sind sogenannte Partnerschaft-Links. Wenn du auf diesen Link klickst und über diesen einkaufst, bekomme ich von Amazon eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.
Vielen Dank für deine Unterstützung, wenn du über einen dieser Links einkaufst und somit meine Arbeit finanziell anerkennst!

Danke an den Haupt-Verlag, dass ich für dieses Buch eine Rezension schreiben durfte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.